CURRICULUM WANDLUNGSPHASEN

Unter dem Curriculum Wandlungsphasen stehen Kurse & Vorträge zur Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheitsfürsorge im Angebot.

"Nur wenn das Leben gesund wird,
kann es Heilung geben".

 

Die Mittsommer Wandlungsphasentage

Start am Samstag den 29. Juni 2019

Kräuterwandern – Herzenhören – Stärke finden

Lernen Sie die wunderbare Kraft der 5 Elemente aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, die Achtsamkeitspraxis, Naturheilkunde, Homöopathie und Persönlichkeitsentwicklung kennen.

Ernten – Nähren - Bewahren - Wertschätzen
Kräuterwanderung
, geführt von Frau Dr. Christiane Kernstock. Einführung Steffen Kernstock mit dem Erleben des QiGongs.
Beginn 10:30 Uhr

Verinnerlichen – Festigen – mit Stärke füllen
Wandlungsphasen
Themen & Praktiken aus der ersten Jahreshälfte und dem Erd-Element. Selbstfürsorge, Selbsthilfe,  Selbsterkenntnis und Verantwortungsbewusstsein sind unser Ansatz. Sie erfahren wie Sie selbst darauf Einfluss nehmen können. Leitung Stephania Laih
Beginn 13.30 Uhr

Beginn 29. Juni 2019 und 4 weitere Abende nach Vereinbarung.
Weitere Info gerne per Email: info@stephanialaih.de oder Fon 07023-745561

Das Herz, die Freude & der Flow  

Das Herz hat sein eigenes, unabhängiges Nervensystem, das als kleines „Gehirn im Herzen“ bezeichnet wird. Mit mehr als 40.000 Nervenzellen sendet uns unser Herz unablässig Informationen, auch emotionale und intuitive Signale, die helfen, unser Leben zu lenken. Dabei beeinflusst der Herzrhythmus unsere Stimmung und zieht als der stärkste Rhythmusgenerator des Körpers, die übrigen Körpersysteme in seinen Takt und gibt den Ton an. Unter Stress, Belastung und Angst fällt der Herzschlag aus seinem gleichmäßigen Rhythmus. Daraus folgt eine vermehrte Ausschüttung von Stresshormonen.

Bei Zuständen wie Wohlbefinden, Liebe, Güte oder Mitgefühl und  Freude laufen die Rhythmen von Herzschlag, Atem und Pulsschlag synchron und gleichmäßig. Man spricht von der sogenannten Herzkohärenz.
Lange Zeit ging man davon aus, dass das Gehirn One-way Signale ans Herz sendet. Mittlerweile ist bekannt, dass sogar mehr Signale vom Herz Richtung Gehirn fließen als umgekehrt. Während also Atem, Herz- und Pulsschlag synchron laufen, schwingen auch die Gehirnwellen mit. Daher führt Herzkohärenz zu klareren Gedanken, mehr Gelassenheit und erhöhter Leistungsfähigkeit. Wenn wir Kopf und Herz in Einklang bringen, können wir die Kraft beider nutzen um uns leichter zu entscheiden und anstehende Veränderungen besser zu meistern. Intelligenz, Lernfähigkeit und Intuition nehmen zu, wenn wir lernen, besser auf unser Herz zu hören.

Im Wandlungsphasenkurs „Herz-Frühsommer“, werden Wege gezeigt, wie sich wirksam das Zusammenspiel von Herz und Gehirn positiv beeinflussen lassen. Auch wie wir unterstützend auf das vegetative Nervensystems, das parasympathische System, Einfluss nehmen. Übungen aus der Achtsamkeitspraxis sensibilisieren dabei, Defizite im Umgang mit sich selbst wahrzunehmen, besonders bei Belastungen und zur Stressbewältigung. Ernährungsempfehlungen aus der TCM mit leckeren Rezepten, stärken das Herz und Dünndarm und sorgen für neue Energie, Vitalität und Ausgeglichenheit.Ist das Herz im Gleichgewicht, sind wir im Flow.

Das Seminar startet um 13 Uhr. Ihm geht ab 11 Uhr vom Parkplatz Ziegelhütte eine Kräuterwanderung, geleitet von Frau Dr. Christiane Kernstock voraus, an der auch unabhängig vom Kurs teilgenommen werden kann.

 

4.5.2019 Leber entlasten – Leber kräftigen – Blut nähren

Wir erinnern uns: Frühling ist Leberzeit.
Deshalb legt auch die Traditionelle Chinesische Medizin TCM im Frühjahr den Schwerpunkt auf das Thema "Leber-Blut" nähren, "Leber-Qi" stärken.

Wie wir unser „Leber–Blut“ nähren.
Durch einen Energiestau kann es schnell im Organismus zu einem „Leber-Blut-Mangel“ kommen, vor allem wenn das „Leber-Qi“ stagniert. So benennt die TCM Störungen im Funktionskreis Leber-Galle.

Trockene Haut, Lichtempfindlichkeit, schwache Nerven, innere Unruhe, Gereiztheit, mangelnde Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnisprobleme, Durchschlafstörungen, natürlich auch Verdauungs-beschwerden und Krämpfe sind nur ein paar der Symptome, die einen „Leber-Blut Mangel“ begleiten können. Ein saurer Geschmack im Mund und saures Aufstoßen, können Zeichen einer Schwäche in diesem Organsystem sein. Überhaupt steht die Frühjahrsmüdigkeit und generelle Antriebslosigkeit, oder schnelles Ermüden, immer im Zusammenhang mit einem „Leber-Blut" und "Leber Qi" Mangel. Ebenso starke Regelbeschwerden und PMS.

Im Kurs „Leber entlasten – Leber kräftigen – Blut nähren“ erfahren Sie alles darüber, wie Sie ihr „Leber –Blut" nähren, Leber-Hitze vermeiden und das „Leber-Qi“ stärken.

Oder anders aus gedrückt, Sie bekommen im Kurs das Wissen, wie Sie über die Ernährung die Leber entlasten, in ihrer Funktion kräftigen und das Blut aufbauen. Das Wissen aus der TCM wird mit den Kenntnissen aus der Natur- & Kräuterheilkunde erweitert.

Das Schöne an der TCM ist, dass sie sehr einfach funktioniert. Der Fokus liegt dabei nicht auf bloßem Verzicht und strengen Verboten, sondern entscheidend ist die richtige Auswahl an Lebensmitteln, aus einem vielseitigen Angebot. Lebensmittel die uns helfen die Funktionen unseres Körpers zu unterstützen. Dass es dabei immer auch um Genuss geht, ist selbstverständlich:

Die richtigen Lebensmittel köstlich zubereitet!

Samstag den 4.5.2019 von 13:00 - 16:30 Uhr
Kosten mit Verpflegung und umfangreichen Informationsmaterial, sowie leckeren Rezepten
49,- Euro p.P.

 _______________________________________

Wandlungsphasenkurse 2019

Die 5 Elemente und ihre Wandlungsphasen

Gesundheit verstehen wir in der modernen westlichen Medizin meist als die Abwesenheit von Krankheit. Die traditionelle chinesische Medizin TCM lehrt uns, dass Gesundheit viel mehr sein kann, nämlich das "VOLLE LEBEN".

Analog dazu stehen:

MUT - FREUDE - STÄRKE - KLARHEIT - FREIHEIT als die Qualitäten, die wir entsprechend der 5 Wandlungsphasen anstreben. Entsprechend der fünf Wandlungsphasen innerhalb eines Jahres, gibt es fünf Wandlungsphasenkurse, an denen jeweils das aktuelle Thema behandelt wird. 

Leben will tun – Das Frühjahr
und das Element „Holz“ in der TCM


Was ist das für eine Kraft, die die Natur in jedem Frühjahr wieder zum Erwachen bringt? Die Säfte lockt, Knospen ruft und Halme sprießen lässt? Es ist die Kraft des Lebens an sich. Die Kraft, die allem Leben innewohnt, auch in uns. Leben will tun. Passend dafür wird das Frühjahr in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) dem Element „Holz“ zugeordnet. Seine Triebhaftigkeit repräsentiert Wachstum, das angemessene und harmonische Entfalten und die Fähigkeit mit Widerständen umzugehen. Gerät diese Energie ins Stocken, kann sich dies auf organischer Ebene in Leber- & Gallenbeschwerden, auf emotionaler Ebene in Form von Ärger, Gereiztheit und Wut ausdrücken.

Im Wandlungsphasenkurs „Frühling“, der in diesem Jahr am Samstag den 16. März beginnt, wird vermittelt was diese Kraft in uns bewirken kann, wenn sie wieder ins Fließen kommt. Im Vordergrund steht dabei das Organsystem Leber/Gallenblase. Stagnationen organischer Natur, die als Ursache von Frustration, ständigem Ärger und alter Wut entstanden sind, werden wieder in vitale Lebensenergie umgewandelt. „Wut wird zu Mut“. Übungen aus der Achtsamkeitspraxis sensibilisieren dabei, Defizite im Umgang mit sich selbst wahrzunehmen, besonders bei Belastungen und zur Stressbewältigung.

Beginn Samstag den 16.März 13-17 Uhr. Und 4 Follow Up Abende in Folge nach Absprache.

 

Was sind die Wandlungsphasen?

Die 5 Wandlungsphasen sind ein Konzept aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), basierend auf der 5 Elemente Lehre.
Sie beschreiben die steten Veränderungszyklen in der Natur und die Grundenergien die sich in jedem lebendigen Wesen wiederfinden. Ziel ist es, die natürliche Balance dieser Energien im Menschen wiederherzustellen. Wesentlich dabei ist, dass die Kräfte im Gleichgewicht zueinander stehen, alles im Fluss bleibt und sich wie die Jahreszeiten in einem stetigen Wandel befindet. Krankheiten seelische oder organisch Natur entsteht immer aus einer Stagnation heraus und wenn die Energie in die falsche Richtung fließt.

Die Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser sind unmittelbar aus der Natur abgeleitet. Ihnen unterstehen Gesetzmäßigkeiten, nach denen dynamische Prozesse (Wandlungen) im Bereich des Lebendigen ablaufen. Jedes Element hat unterschiedliche Eigenschaften und Qualitäten, sei das physisch, emotional, seelisch, geistig oder spirituelle. Unsere Organe und Sinnesorgane sind ihrem Charakter nach den Elementen zugeordnet. So auch eine ganz bestimmte Energie, die sich in den Emotionen ausdrückt.

Sobald uns etwas auf den Magen schlägt (Erde-Magen), den Atem raubt (Metall-Lunge) an die Nieren geht (Wasser-Nieren), eine Laus über die Leber läuft (Holz-Leber) oder uns das Herz vor Freude hüpft (Feuer-Her) erinnern wir uns an diese Naturgesetze, die alles Leben bestimmen.

Emotionen können Krankheiten auslösen, Krankheiten können wiederum Emotionen fördern und ungünstige Ernährungsgewohnheiten tragen dazu bei, dass Organe geschwächt und negative Emotionen verstärkt werden. Hier finden wir wieder viele Erklärungen über den Zusammenhang von Ernährung Gesundheit und Psyche.

Emotionale Ausgeglichenheit, Freude an körperlicher Bewegung, gesunder Appetit auf wohltuendes Essen gehören ebenso wie die eigene kreative Entfaltung und viel Kraft und Lust auf neue Herausforderungen, zu einem VOLLEN LEBEN . All das ist in uns und macht wahre Gesundheit aus, Leben will wachsen sich entwickeln und entfalten.

Den Wandlungsphasenkursen liegt ein Achtsamkeitsansatz zugrunde, der zu Selbsterkenntnis führt und zur Selbsthilfe ausbildet. Wir lernen eine achtsame Form der Selbstfürsorge und effektive Methoden, um unser seelisches körperliches Gleichgewicht nachhaltig zu stärken.

Die 5-Elemente-Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin und die darin enthaltenen seelischen und philosophischen Aspekte schaffen eine ganzheitliche Verbindung zwischen Kräuterheilkunde, Schulmedizin, TCM, Homöopathie und individueller Entwicklung. Neue Sichtweisen werden vermittelt, Einstellungen und Handlungsspielräume erweitert. Unser Leben gewinnt an Freiheit, damit haben wir Einfluss auf unser Glück.

Entsprechend der 5 Wandlungsphasen innerhalb eines Jahres gibt es 5 Samstag-Nachmittage, an denen das jeweils aktuelle Thema behandelt wird. Der Tagesablauf beginnt mit einer Tasse Tee und der Einführung in die Thematik. Ein medizinischer Fachvortrag gewährt Einblicke in die Zusammenhänge aus der Sicht der Schulmedizin, alternativer Heilmethoden sowie der Natur- und Volksheilkunde. Ernährungstipps, Achtsamkeitspraxis, Meditation und Übungen zur Atemtechnik, Entspannung und das Erspüren des jeweiligen Meridians aus dem Shiatsu machen diese Kurse zu vielfältigen, spannenden und anwendungsorientierten Ereignissen. Follow-Up-Abende im Verlauf der darauffolgenden Wochen sowie zusätzliche Informations- und Themenabende begleiten und vertiefen den weiteren persönlichen Prozess. Die Kurse sind zyklisch, daher ist der Einstieg jederzeit möglich.

Die 5 Elemente Grundkurse

Frühjahrskurs - MUT
Beginn 16 März 2019
Leber & Galle - "Holz"

Frühsommerkurs - FREUDE
Beginn 11 Mai 2019
Herz & Dünndarm - "Feuer"

Sommerkurs - STÄRKE
Beginn  29 Juni 2019
Magen & Milz - "Erde"

Herbstkurs - "KLARHEIT"
Beginn 21 September 2019
Lunge & Dickdarm - "Metall"

Winterkurs - "FREIHEIT"
Beginn 9 November 2019
Niere & Blase - "Wasser"

_______________________________________

Stressprävention durch Achtsamkeitspraxis MBSR

In den letzten Jahren wird die Achtsamkeitspraxis intensiv von verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen wie Neurowissenschaft, Psychologie und Medizin erforscht. Dabei liefern die Untersuchung-en erstaunliche Ergebnisse. Wie uns die Hirnforsch-ung zeigt, führt regelmäßige Übung zu einer signi-fikanten Veränderung in der Struktur des Gehirns. Dies hat nicht nur einen positiven Einfluss auf das Denken und Verhalten, es beeinflusst in einem hohen Maße unsere Fähigkeit zur Stressbewälti-gung und trägt zur Leistungsfähigkeit unseres Immunsystems bei. Die für den Organismus folgenschwere Ausschüttung des Stresshormons Cortisol wird entscheidend verringert. Die damit verbundene geistige Präsenz und Flexibilität führen erwiesen zu einer verlangsamten Hirnalterung  als wichtigstes Element der Prävention von Alzheimer & Demenz. Die Möglichkeit durch regelmäßige Meditation das Nervensystem so zu verändern und Verhaltensänderungen zu bewirken, ist für das Verständnis der Wirkung von Achtsamleitspraxis grundlegend. 
 

Kurse & Termine zur Stressprävention durch Achtsamkeitspraxis MBSR 2019

Phänomen Stress

Die achtsamkeitsbasierte Stressprävention ist eine wissenschaftlich fundierte hocheffiziente Methode zur Stressbewältigung.

Neuer Einführungskurs
Freitag 5 April 18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Samstag 6 April 10.30 Uhr - 16.00 Uhr
Kursgebühr 165 Euro - Verpflegung ist inklusive.
 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Intensivkurs "Innere Haltungen"

Unsere inneren Haltungen bestimmen die Art und Weise wie wir dem Leben begegnen. Jede dieser Haltungen hat eine unmittelbare Auswirkung auf die Welt und auf unser Leben. Oft sind wir uns dieser überhaupt nicht bewusst. Dabei macht es einen alles entscheidenden Unterschied mit welcher inneren Haltung ich den Ereignissen in meinem Leben, sprich >> dem Leben <<begegne. Vorkenntnisse Meditation/Achtsamkeit vorteilhaft.

Samstag 13.April 10.00 - 16.00 Uhr
Kursgebühr 90 Euro - Verpflegung ist inklusive

Weitere Termine für Kurse, Vorträge und Einzelberatung auf Anfrage
____________________________________________________________
 

 

 

Zucker & "die Süße des Lebens"
wie er schadet und wie er nützt...

Kein Nahrungsmittel wird so geliebt und verteufelt wie Zucker. Alkohol kommt ihm Nahe, Weizen und tierische Fette folgen, jedoch im weiten Abstand. Warum ist das so, was hat es damit auf sich, außer, dass er dick macht und als Risikofaktor für Diabetes gilt. Wieso bekommen wir Heißhunger auf Süßes, oder kann manch einer nicht aufhören zu naschen bis die Pralinenschachtel leer ist? Im Zentrum dieses Kurses steht die Wirkungsweise der Süßen Nahrungsmittel auf unsere Organe und was sie mit unseren Emotionen anstellen.

Nach der chinesischen Ernährungslehre stärkt der süße Geschmack unsere „Mitte“. Dies sowohl in der psychologischen Dimension, unserem emotionalen Gleichgewicht, wie auch unserem Verdauungs- und Abwehrorgan Magen-Milz. Wir lernen Süßgelüste neu zu deuten und süße Alternativen kennen, die unsere "Mitte" stärken statt schwächen und wie wir uns wieder ins Gleichgewicht bringen, wenn wir mal "gesündigt" haben.

Wir versüßen uns die gemeinsamen Stunden mit einer Himbeer-Chiasamen-Marmelade mit Ahornsirup & ohne Zucker, die wir zusammen zubereiten und auf frischen Buchweizencrepes gemeinsam verkosten. Eine selbstgemachte Orangenmarmelade mit Bergamotte mit Zucker gibt es als Kostprobe dazu.

Nächster Termin: Samstag 2.März
von 11.00 - 15.30 Uhr
Kursgebühr 35 Euro mit eigener Marmelade zum mitnehmen.

 _________________________________________

Mit Vitalität ins neue Jahr:
Reinigung – Erneuerung – Neubeginn
 

Das Erd-Element steht für unseren Boden unter den Füssen, unsere Verwurzelung und unsere Heimat. Geerdet sein, bedeutet Stabilität und ein solides Gleichgewicht. Die Erde steht hier in der Übergangszeit Dezember – März zwischen dem Elementen Wasser & Holz und den Organsystemen Niere & Leber.

Die Leber steht für Entgiftung, Reinigung und Regeneration des Körpers, die Niere ist für die Ausleitung & Aufbau zuständig.

Ziele der Ernährung in dieser Phase sind:

Verdauung stärken – Umwandlung optimieren – Gleichgewicht herstellen – Ausleiten & Entgiften.

Im Kurs erfahren Sie, wie Sie das tun können. Teil des Kurses ist ein ausgearbeiteter Rezepteplan
für eine 14 tägige Suppen-Entgiftungskur.
Die Rezepte sind einfach und schnell zuzubereiten
und auch bei einem vollen Terminkalender umsetzbar. Die Rezepte können variabel
als einzelne Mahlzeit, einem ganzen Fastentag, oder als mehrtägige Kur verwendet werden.
Anders als beim klassischen Fasten oder bei Trinkkuren belasten die gezeigten Rezepte den
Organismus nicht und führen – jedem Organsystem – ausreichend Energie zu. Das ist wichtig,
damit wir unser Gleichgewicht stabil halten, unsere Organe kräftigen statt schwächen und
unsere Immunabwehr aufbauen.

Yin-Yoga-Übungen (die jeder kann) helfen den Stoffwechsel zu aktivieren. Und wer wissen
möchte, was „wertvoller als Gold“ ist – womit wir auf natürliche Weise unsere Zellen tonisieren,
Feuchtigkeit ausleiten und die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben, sollte in diesen Kurs
kommen, um 2019 so richtig durchstarten zu können.

Nur wenn das Leben gesund wird, kann es Heilung geben.

Nächster Termin: Samstag 9. März 11.00 - 15.30  (Teilnehmerzahl ist begrenzt)
Kursgebühr 35 Euro.

 

 

Crashkurs "Ab durch die Mitte"
Stärkung unserer Mitte – Ausgeglichenheit - Gelassenheit

Themen sind:
Welche Wirkung hat welches Getreide auf unseren Körper und unsere Emotionen
Dem Teufelskreis von  Weizen & Zucker auf die Spur kommen
Wie es uns gelingt öfter zur Besinnung zu kommen, was dem Stress sein zerstörerisches nimmt.

Nächster Termin: Samstag 14.Sepzember
von 11.00 - 15.30 Uhr
Kursgebühr 35 Euro

Praxis Laih, Ochsenwang

 

Referenten:

Stephania Laih
Praxis für Persönlichkeitsentwicklung
Heilpraktikerin

Dr. med. Christiane Kernstock
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Homöopathie, TCM, Psychotherpie

Steffen Kernstock
Wissenschaftspublizist
Taiji-Qigong, Shiatsu

 

Kosten:

Wandlungsphasen Grundkurs Stephania Laih
mit Fr. Dr Christiane Kernstock
Samstagskurs 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Kursgebühr 70,— Euro

Follow-up Themenabend/-nachmittag
Kursgebühr 30,— Euro

Heilkräuterführung mit Fr. Dr Christiane Kernstock
Kursgebühr 30,— Euro

 

Veranstaltungsorte:

Praxis Laih:
Bissingen/Teck-Ochsenwang, Randecker-Maar-Str. 6

KOmeet - Praxis Kernstock:
Kirchheim Teck/ Jesingen,
Neue Weilheimer Straße 17

 

 

5 Elemente; Wandlungsphasen; Feuer; Freude; Herz; Dünndarm